VELLO Bike+ im Test: Faltbares E-Bike lädt sich selbst

VELLO Bike+ im Test: Faltbares E-Bike lädt sich selbst

VELLO Bike+ im Test: Faltbares E-Bike lädt sich selbst

die futurezone testet das elektrische VELLO Bike+

@ Thomas Prenner

Das faltbare E-Bike VELLO Bike+ kommt aus Österreich und verspricht theoretisch unendliche Reichweite. Wir haben es getestet.

Tobias Prenner | 16.07.2020

Die Zeiten, in denen man E-Bikes auf den ersten Blick als solche erkannt hat, sind vorbei. Räder mit elektrischer Unterstützung kommen heute in zahlreichen verschiedenen Formen und sind dabei leichter und kompakter denn je.

Besonders klein und handlich sind Falträder. Die Vorteile liegen auf der Hand: Mit ein paar Handgriffen kann man sie zusammenklappen, bekommt sie in fast jeden Lift oder kann sie im Kofferraum verstauen. Auch in den Öffis kann (und darf) man sie so zu jeder Tageszeit mitnehmen.

Das VELLO Bike+ ist ein Rad aus Österreich mit elektrischem Motor. Neben dem Faltmechanismus ist eine Besonderheit, dass es sich dank Rekuperation während der Fahrt in bestimmten Situationen auch selbst lädt. Die futurezone konnte das Pedelec im Alltag testen.

Hier geht's zum Bericht auf futurezone.at